Home / News
Damen
Herren
Jugend
Schüler
Neuzugänge
Events/Feiern
Sommerfeste
Archiv Saison 16-17
Archiv Saison 15-16
Damen
Herren
1. Herren HL
Berichte RR
Berichte VR
Spieler VR
Vorbericht
2. Herren BZOL
Berichte RR
Berichte VR
3. Herren BZKL
Berichte RR
Berichte VR
4. Herren KL
Berichte RR
Berichte VR
Spieler VR
5. Herren 2.KK
Berichte VR
Berichte RR
Spieler VR
Jugend
Schüler
Unser Onlineshop
Trainerteam
Presse
Turniere/Allg. 2018
Turniere/Allg. 2017
Turniere/Allg. 2016
Fotoalben / Videos
TTR-Hunter
Offizielles
Links
Mitgliedschaft
Trainingszeiten
Newsletter Nordenst.
Unsere Sponsoren
Werbepartner
Vorstand / Kontakt
Impressum
Administration Login
Disclaimer



 

Berichte Rückrunde der 3. Herren-Mannschaft

Saison 2015 / 2016 - Bezirksklasse

 

22.04.2016: TuS Nordenstadt III – SV Erbach II – 4:9

Im letzten Ligaspiel der diesjährigen Saison traf die „Dritte“ aus Nordenstadt gegen den SV Erbach 2 an. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an; für Chris Körber spielte Damenersatzspielerin Viola McKearney. Marcus Schubert und Kevin Garbe konnten ihr Doppel gegen Hägele/Nguyen mit 3:1 gewinnen. Viola McKearney und Sascha Gundert verloren unglücklich gegen Moos/Zeinar im fünften Satz. Auch das letzte Doppel des Abends verloren die Gastgeber; Till Eckhardt und Guido Schneider blieben gegen Dohn/Kurzweil chancenlos. Auch die Einzel fielen zu Nordenstädter Ungunsten aus: Kevin Garbe verlor nach großem Kampf und 0:2 Satzrückstand im fünften Satz gegen Dohn. Viola McKearney war chancenlos gegen den Erbacher Spitzenspieler Hägele. Marcus Schubert und Till Eckhardt verloren nach zwei schwachen Auftritten gegen Zeinar und Moos mit jeweils 1:3. Sascha Gundert schürte mit seinem 3:0 Sieg gegen Nguyen nochmal neue Hoffnung, doch der Rückschlag kam direkt im Anschluss, als Guido Schneider trotz mehreren Matchbällen gegen Kurzweil verlor. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 2:7 aus Nordenstädter Sicht. Kevin Garbe und Marcus Schubert konnten mit zwei gewonnen Einzeln nochmal verkürzen, doch die Erbacher waren an diesem Tag zu stark. Viola McKearney verlor auch ihr zweites Einzel, sodass Erbach bereits früh den ersten Matchball hatte. Diesen konnte Zeinar gegen Eckhardt verwandeln, der ebenfalls sein zweites Einzel an diesem Abend verlor.



15.04.2016: TuS Nordenstadt III – TV Oestrich – 9:3

Einen weiteren Heimsieg konnte die „Dritte“ aus Nordenstadt gegen Oestrich verbuchen. Die Gastgeber mussten kurzfristig Guido Schneider und Chris Körber ersetzen; für sie spielten Ivica Pavic und der wiedergenesene Robin Lauer. Die Doppel Kevin Garbe und Marcus Schubert, sowie Sascha Gundert und Ivica Pavic konnten mit zwei 3:0 Erfolgen souverän die die ersten Punkte der Partie einfahren. Lediglich Till Eckhardt und Robin Lauer mussten sich trotz einer 2:0 Satzführung gegen Schieferstein/Franzreb geschlagen geben. Im ersten Durchgang konnte man fünf von sechs Einzel für sich entscheiden. Kevin Garbe gewann gegen Franzreb klar in drei Sätzen. Auch Till Eckhardt und Robin Lauer konnten dieses Ergebnis erzielen. Marcus Schubert gewann gegen Küster nach langen Kampf im fünften Satz. Lediglich Sascha Gundert musste sich unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben. Nach den ersten Paarungen führten die Nordenstädter mit 7:2. Kevin Garbe konnte den gegnerischen Spitzenspieler Küster nie in Bedrängnis bringen und verlor deutlich in drei Sätzen. Marcus Schubert knüpfte an seiner starken Leistung des ersten Einzels an und gewann mit 3:0. Den Matchball verwandelte Till Eckhardt gegen Schieferstein in vier Sätzen.



18.03.2016: TuS Nordenstadt III – TV Bermbach II – 9:1

Einen überraschend hohen Heimsieg konnte die „Dritte“ gegen den Aufsteiger aus Bermbach einfahren. Ohne den Spitzenspieler Kevin Garbe bezwang man den fünften der Tabelle, die in Stammbesetzung antraten. Die Doppel Marcus Schubert/Till Eckhardt und Guido Schneider/Chris Körber konnten sich souverän in jeweils drei Sätzen durchsetzen. Den einzigen Punktverlust musste man durch Sascha Gundert und Vereinsikone Ivo Veldenz hinnehmen. In den Einzeln konnte Till Eckhardt überraschend deutlich den Bermbacher Spitzenspieler Mohr in drei Sätzen besiegen. Am Nachbartisch siegte Marcus Schubert souverän gegen Kapici mit 3:0. Das darauffolgende Einzel konnte Sascha Gundert nach Rückstand im fünften Satz noch für sich entscheiden. Die zweite Partie in der „Mitte“ gewann Guido Schneider mit 3:1 gegen Sturm. Chris Körber hatte gegen seinen Kontrahenten keinerlei Probleme und gewann gegen Ostrowski mit 3:0. Ersatzspieler Ivo Veldenz erkämpfte sich in einem spannenden Spiel gegen Fey einen Vier-Satz-Erfolg, was in der Mannschaft für große Begeisterung sorgte. Den „Matchball“ verwandelte Marcus Schubert nach hartem Kampf im fünften Satz gegen Mohr.



11.03.2016: TuS Panrod – TuS Nordenstadt III – 6:9

Gegen den Tabellenzweiten konnte die Nordenstadter einen wichtigen Auswärtssieg erzielen. Während die Gäste in Bestbesetzung antraten, mussten die Gastgeber auf ihren Spitzenspieler Achim Alberti verzichten. Guido Schneider und Chris Körber konnten als Einzige die Doppelpartie für sich entscheiden. Till Eckhardt und Sascha Gundert verloren gegen Demele/Kirsten klar in vier Sätzen, während Marcus Schubert und Kevin Garbe sich gegen Hochstadt/Wentzel im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. Die ersten Einzel des Abends gingen jedoch an die Nordenstadter: Kevin Garbe erkämpfte sich einen knappen Sieg im fünften Satz gegen Demele, während Marcus Schubert nach einer starken Performance gegen Hochstadt gewinnen konnte. Sascha Gundert musste sich gegen Wentzel in drei knappen Sätzen geschlagen geben. Die nächsten drei Einzel konnten die Nordenstadter für sich entscheiden. Till Eckhardt gewann klar gegen Kirsten, während Guido Schneider erst im Entscheidungssatz gegen Müller gewinnen konnte. Auch Chris Körber spielte stark auf und gewann gegen Nico Alberti mit 3:0. Nach dem ersten Durchgang stand es nun 6:3 aus Nordenstadter Sicht. Kevin Garbe konnte die Führung durch ein 3:1 gegen Hochstadt ausbauen. Die Gastgeber verkürzten jedoch durch drei Siege am Stück auf 6:7. Dabei verloren Marcus Schubert und Sascha Gundert deutlich gegen ihre Kontrahenten. Lediglich Till Eckhardt hatte Chancen auf einen Sieg, verlor jedoch gegen Wentzel nach einem spektakulären Spiel im fünften Satz. Die beiden nötigen Punkte fuhren Guido Schneider und Chris Körber zur 9:6 Endstand ein.



04.03.2016: TuS Nordenstadt III – FT Schierstein III – 9:4

Die „Dritte“ konnte am 04.03.16 einen weiteren Arbeitssieg gegen den Stadtrivalen FT Schierstein verbuchen. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Die Doppel Kevin Garbe und Marcus Schubert, sowie Guido Schneider und Chris Körber konnten ihre Partien klar für sich entscheiden. Lediglich Till Eckhardt und Sascha Gundert mussten sich deutlich geschlagen geben. Die ersten Doppel des Abends gingen überraschend an die Gäste; Kevin Garbe konnte gegen Fleischer eigene Matchbälle nicht nutzen und verlor in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Marcus Schubert konnte dem stark spielenden Katzenmeier wenig entgegensetzen und verlor in vier Sätzen. Für die ersten Einzelpunkte sorgte die „Mitte“: Während Till Eckhardt gegen Wolf keine Probleme hatte, erkämpfte sich Sascha Gundert einen knappen Sieg, indem er sogar mehrere Matchbälle abwehren musste, um in der Verlängerung des fünften Satzes als glücklicher Gewinner hervorzugehen. Guido Schneider hatte in seinem Einzel keine Probleme und gewann gegen Bühler in drei Sätzen. Chris Körber konnte seinen Kontrahenten Sabirowsky nie wirklich unter Druck setzen und verlor seine Partie in drei Sätzen. Nach der ersten Hälfte stand es nun 5:4 für die Gastgeber und es sollte nun auch kein weiterer Punkt für die Gäste hinzukommen. Kevin Garbe erkämpfte sich gegen Katzenmeier einen knappen Sieg nach fünf Sätzen; im parallel laufenden Spiel gewann Marcus Schubert klar gegen Fleischer. Die „Mitte“ behielt an dem Spieltag eine weiße Weste und gewann die beiden letzten Einzel jeweils mit 3:0, was das Endergebnis von 9:4 bedeutete.



24.02.2016: SV Hallgarten II – TuS Nordenstadt III – 8:8

Die „Dritte“ aus Nordenstadt musste einen überraschenden Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsränge hinnehmen. Gegen Hallgarten kam man nicht über ein Unentschieden hinaus. Für den fehlenden Till Eckhardt spiele Manfred Pohl aus der „Vierten“. Bereits nach den Doppeln führten die Gäste durch Siege von Guido Schneider/Chris Körber und Kevin Garbe/Marcus Schubert. Lediglich das Doppel Sascha Gundert/Manfred Pohl musste eine Niederlage hinnehmen. Auch die ersten Einzel konnten die Nordenstädter für sich entscheiden. Kevin Garbe gewann klar gegen den ehemaligen Nordenstädter Schimek in vier Sätzen und auch Marcus Schubert konnte sein Einzel für sich entscheiden. Sascha Gundert konnte gegen Sparr eine 2:0 Führung nicht „nach Hause bringen“ und verlor im fünften Durchgang die Partie. Guido Schneider konnte durch die Noppen seines Kontrahenten nicht in sein gewohntes Spiel kommen und verlor deutlich in vier Sätzen. Chris Körber konnte sein Einzel in drei Sätzen für sich entscheiden, während Manfred Pohl ebenfalls im Entscheidungssatz verlor. Nach dem ersten Durchgang stand es nun 5:4 aus Sicht der Gäste. Die Führung konnte durch Kevin Garbe und Marcus Schubert mit jeweils zwei 3:0 Siegen zu einem 7:4 ausgebaut werden. Doch diese Führung hielt nicht lange, denn die Fünf-Satz-Pechsträhne der Nordenstädter hielt an: die nächsten Drei Einzel wurden allesamt im Entscheidungssatz verloren. Damit kamen die Gastgeber wieder auf 7:7 heran. Manni Pohl konnte sein zweites Einzel zwar noch für sich entschieden, doch das Abschlussdoppel gewannen die Gastgeber, sodass das Ergebnis am Ende 8:8 hieß.



19.02.2016: TuS Nordenstadt III – TuS Breithardt II – 8:8

In einer äußerst spannenden Partie trennten sich zwei ebenbürtige Mannschaften mit 8:8. Die Gastgeber mussten auf Chris Körber verzichten; für ihn spielte Matze Metz aus der „Vierten“. TuS Breithardt trat mit dem auf eins spielenden Westbomke an, der in dieser Saison noch kein Spiel bestritten hatte. Gleich zu Beginn deutete sich an, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe war: sowohl Kevin Garbe und Marcus Schubert, sowie das Doppel Till Eckhardt und Matze Metz mussten für ihren Sieg über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Guido Schneider und Sascha Gundert spielten ebenfalls über fünf Sätze, mussten sich jedoch im letzten geschlagen geben. Auch das erste Einzel des Abends wurde im Entscheidungssatz ausgetragen. Kevin Garbe erkämpfte sich gegen seinen Kontrahenten Behrens einen Sieg. Marcus Schubert gelang es nach anfänglichen Schwierigkeiten, gegen den Spitzenspieler Westbomke seine Leistung zu steigern und gewann in vier Sätzen. Das nächste fünf-Satz-Spektakel ließ nicht lange auf sich warten: Till Eckhardt konnte gegen Altmeister Lederer einen 0:2 Rückstand noch in ein knappen 3:2 Sieg drehen. Sascha Gundert verlor sein Einzel gegen Schmidt unglücklich in vier Sätzen. Besser konnte sich Guido Schneider schlagen, der sein Einzel gegen Thomas souverän mit drei Sätzen gewinnen konnte. Matze Metz musste sich gegen Hahn deutlich in drei Sätzen geschlagen geben. Nach dem ersten Durchgang stand es nun 6:3 für die Gastgeber. Kevin Garbe musste wieder über die volle Distanz gehen, konnte sein Einzel gegen Westbomke für sich entscheiden. Beim Zwischenstand von 7:3 begann die Nordenstadter Siegesserie zu reißen. Zunächst verlor Marcus Schubert gegen Behrens knapp mit 1:3. Sascha Gundert hatte auch in seinem zweiten Einzel keine Siegchance und verlor in drei Sätzen. Sowohl Guido Schneider, als auch Till Eckhardt boten ihren Kontrahenten ein Spiel auf Augenhöhe und hatten Matchbälle, die sie kläglich versagten. Am Ende verloren sie beide in der Verlängerung des fünften Satzes. Matze Metz reichte eine 2:0 Führung nicht zu einem Sieg; er verlor ebenfalls im Entscheidungssatz. Kevin Garbe und Marcus Schubert konnten im Abschlussdoppel gegen Behrens/Schmidt das Unentschieden retten.



12.02.2016: TuS Nordenstadt III - SC Klarenthal III – 9:6

Der Tabellenletzte war zu Gast bei der „Dritten“ aus Nordenstadt. Die Gäste konnten in voller Besetzung antreten, bei den Nordenstadtern fehlte der Spitzenspieler Kevin Garbe. Für ihn spielte aus der „Vierten“ Klaus Junge. Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Marcus Schubert und Till Eckhardt konnten gegen Karatas/Walther punkten. Auch Guido Schneider und Chris Körber konnten trotz eines 0:2 Satzrückstands gegen Meder/Anton einen Sieg einfahren. Lediglich der noch angeschlagene Sascha Gundert und Klaus Junge mussten sich gegen Urban/Dietrich geschlagen geben. Die Klarenthaler konnten im ersten Einzel in Form von Martin Karatas ausgleichen. Er besiegte den Nordenstadter Till Eckhardt deutlich in drei Sätzen. Marcus Schubert konnte dafür ebenfalls deutlich gegen den Altmeister Urban gewinnen. Die nächsten fünf Einzel waren an Spannung kaum zu überbieten und endeten allesamt im fünften Satz. Den Anfang machte Sascha Gundert, der gegen den Marterialspieler Meder zunächst deutliche Probleme hatte. Nach einem 0:2 Rückstand gelang es ihm jedoch, sein Einzel in fünf Sätzen zu gewinnen. Guido Schneider führte bereits mit 2:0 gegen Dietrich, musste jedoch aufgrund einer Leistungssteigerung des Klarenthalers ebenfalls in den Entscheidungssatz, den er knapp für sich entscheiden konnte. Auch Chris Körber lag bereits mit 0:2 zurück, kämpfte sich jedoch zurück in den fünften Satz, den er unglücklich aufgrund viele Netz- und Kantenbälle verlor. Klaus Junge konnte gegen Anton einen 2:1 Vorsprung nicht nach Hause bringen und verlor unglücklich mit 2:3. Nach dem ersten Durchgang stand es somit 5:4 für die Gastgeber. Marcus Schubert führte gegen Karatas bereits mit 2:0 und musste sich dennoch geschlagen geben. Till Eckhardt konnte gegen Urban in drei Sätzen die Führung wieder herstellen. Guido Schneider kam gegen das Material von Meder besser zurecht und besiegte diesen in drei Sätzen. Sascha Gundert kam gegen Dietrich nicht in sein gewohntes Spiel und verlor deutlich mit 0:3. Chris Körber konnte aufgrund einer Leistungssteigerung gegenüber seinem ersten Spiel aus einem 1:2 Satzrückstand doch noch einen Sieg drehen. Den Matchball verwandelte Klaus Junge in vier Sätzen gegen Walther.



25.01.2016: TuS Nordenstadt III – VFR Wiesbaden IV – 9:5

Zu einem weiteren lokalen Duell kam es am 25.01.2016 in der Taunushalle. Hier empfing die „Dritte“ vom TuS Nordenstadt die „Vierte“ vom VFR Wiesbaden. Die Gastgeber waren klarer Favorit, bereits das Hinspiel wurde deutlich gewonnen. Für Chris Körber sprang an diesen Abend Viola McKearney ein. Auch der wieder genesene Sascha Gundert konnte nach seiner Handverletzung sein erstes Spiel bestreiten. Nach den Doppeln lief man überraschend einem Rückstand hinterher. Lediglich Kevin Garbe und Marcus Schubert konnten gegen Suchy/Stern gewinnen. Viola McKearney und Sascha Gundert, sowie Till Eckhardt und Guido Schneider mussten den Gegnern zum Sieg gratulieren. Kevin Garbe knüpfte an den bis dahin schwachen Auftritt des Favoriten an und verlor sein Einzel trotz Matchballes im fünften Satz. Auch Viola McKearney kam gegen Meinzinger nicht in ihren Spielrythmus und musste sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Marcus Schubert verlor überraschend deutlich gegen den Marterialspieler Suchy in vier Sätzen. Somit lag der Favorit deutlich mit 1:5 hinten. Till Eckhardt und Sascha Gundert leiteten mit ihren Siegen die Wende ein. Trotz seines Handicaps spielte Sascha stark auf und konnte Roland Stern in vier Sätzen bezwingen. Till Eckhardt bot eine gute kämpferische Leistung und gewann denkbar knapp gegen Schön im Entscheidungssatz. Guido Schneider konnte sein Einzel souverän gegen Tobias Stern gewinnen. Die Siegesserie der Nordenstädter sollte anhalten. Kevin Garbe spielte wie entfesselt und lies Meinzinger in keinem Satz eine Chance. Viola McKearney bezwang Bekker mit seiner „krummen“ Spielweise deutlich. Auch Marcus Schubert konnte seine Leistung steigern und sein zweites Einzel problemlos gewinnen. Die Schlusspunkte setzten Till Eckhardt  und Sascha Gundert, die eine starke kämpferische Siegesserie perfektionierten.



22.01.2016: TuS Nordenstadt III - TV Bierstadt II – 9:7

Zum ersten Heimspiel des Jahres 2016 empfing man den Lokalrivalen aus Bierstadt. Obwohl die Gastgeber mit zwei Spielern aus der „Vierten“ antraten, war man dennoch klarer Favorit, denn auch die Gäste konnten nicht in ihrer Bestbesetzung antreten. Gleich zu Beginn mussten die Nordenstadter die erste Überraschung hinnehmen, trotz guter Doppelaufstellung lag man nach den Duellen mit 0:3 hinten. Sowohl Kevin Garbe/Marcus Schubert, Viola McKearney/ Stefan Faßbender und Guido Schneider/Klaus Junge verloren jeweils klar in vier Sätzen. Während Kevin Garbe im ersten Einzel des Abends gegen Czichos den Anschlusspunkt erspielen konnte, verlor Viola McKearney knapp gegen Schwarz im Entscheidungssatz. Der in die Mitte gerückte Marcus Schubert erspielte sich gegen Altmeister Weber einen klaren Sieg und auch Guido Schneider hatte gegen seinen Kontrahenten Albert keine Probleme. Dramatischer verlief es im hinteren „Paarkreuz“. Hier erkämpften sich die Nordenstadter Klaus Junge und Stefan Faßbender jeweils im fünften Satz zwei wichtige Punkte gegen Eis und Kuhlmann und konnten somit die Wende einleiten. Der zweite Durchgang begann wieder mit einer Überraschung. Kevin Garbe konnte einen 2:0 Vorsprung gegen Schwarz nicht sicher nach Hause bringen und verlor unglücklich mit 2:3, womit die Bierstädter wieder ausgleichen konnten. Viola McKearney kam gegen Czichos besser ins Spiel und erkämpfte sich mit einigen spektakulären Ballwechseln die erneute Führung für die Gastgeber. Marcus Schubert konnte diese auf 7:5 ausbauen. Die nächsten vier Begegnungen sollten allesamt dramatisch im Entscheidungssatz entschieden werden; Guido Schneider kam gegen die Noppen von Weber nur schwer in sein eigenes Spiel rein und wurde immer wieder aus dem Rhythmus gebracht, was der Bierstädter letztendlich ausnutzte und im fünften Satz gewann. Klaus Junge erkämpfte sich gegen Kuhlmann nach einem 0:2 Rückstand in den fünften Satz zurück, doch in diesem schwanden die Kräfte womit er seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Mit einem Stand von 7:7 gingen das Doppel Kevin Garbe/Marcus Schubert und Stefan Faßbender an den Tisch. Ein stark aufspielender „Fassi“ gewann mit einer konzentrierten Leistung den Krimi, während das Abschlussdoppel aus Nordenstadter Sicht bereits mit 0:2 zurück lag. Doch die beiden Spieler vom TuS fassten sich ein Herz und konnten sich denkbar knapp doch noch im fünften Satz durchsetzen. Ein spannendes Spiel mit vielen Krimis ging letzten Endes an die Heimmannschaft.



11.01.2016: TV Frauenstein - TuS Nordenstadt III - 9:3

Zum ersten Spiel im Jahr 2016 trat die dritte Mannschaft des TuS Nordenstadt beim Spitzenreiter aus Frauenstein an. Die Gäste mussten einige Ausfälle kompensieren und traten daher mit Manni Pohl, Ivica Pavic und Stefan Faßbender aus der "Vierten" an. Bereits nach den Doppeln zeigte sich die Qualität der Gastgeber: alle drei Doppel wurde aus Nordenstadter Sicht verloren. Marcus Schubert und Manfred Pohl konnten gegen Preis und Salize mit zwei souveränen Siegen den Anschluss herstellen, doch im ersten Durchgang konnte kein weiterer Punkt erspielt werden. Besonders unglücklich verliefen die Spiele von Guido Schneider und Stefan Faßbender. Beide mussten sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach dem ersten Durchgang führten die Frauensteiner nun deutlich mit 7:2. Der stark aufspielende Marcus Schubert konnte den Spitzenspieler der Klasse, Sattler, in drei Sätzen besiegen, doch das sollte der letzte Punkt für die Gäste sein. Guido Schneider verlor auch sein zweites Einzel im Entscheidungssatz. Im Endeffekt war es ein souveräner Sieg des Spitzenreiters, die Nordenstadter müssen sich über die vergebenen Chancen im Einzel ärgern.

 

 

Tus Nordenstadt  | service@tt-nordenstadt.de